Guten Morgen, heute ist der 16.12.2018 05:37 Uhr | |


K e n i a - N e w s   

Zu den letzten Newslettern geht es hier

 

NEWSLETTER Mai 2017


Empfangt unsere lieben Gr├╝├če in Jesu Namen.
Unser Gebet ist es, dass dieser Brief euch gesund und munter erreicht.

VOM SCHREIBTISCH DES PASTORS

Ich danke Gott, dass er sich um mich, meine Familie und die ganze Gemeinde gek├╝mmert hat. Trotz so vieler Herausforderungen haben wir es geschafft, unserem Ruf zu Dienen treu zu sein.
ÔÇ×Der in euch angefangen hat das gute Werk, der wirds auch vollenden.ÔÇť
Unsere Familie hatte viele finanzielle Herausforderungen, weil wir kein regelm├Ą├čiges Einkommen haben mussten wir Gott vertrauen uns zu versorgen. Die Spenden in der Kirche reichen nicht aus uns zu unterst├╝tzen und die t├Ąglichen Kosten der Gemeindearbeit abzudecken. Wir vertrauen darauf, dass Gott unser Schreien h├Ârt und uns zur Hilfe eilen wird.

KIRCHE

Der Kirche geht es gut. Der HERR hatte alles im Griff, die Gemeinde w├Ąchst und das Erdgeschoss ist fast voll. Wir freuen uns darauf, die vorbereiteten Balkone einzurichten in Vorbereitung der Ernte.
Das einzige gro├če Problem sind jetzt politische Spannungen wegen der bevorstehenden Wahl, was sehr heikel ist, aber unser Gebet ist es, dass das die Gemeindebesuche nicht beeinflussen wird, so wie das schon immer der Fall war.
Wir haben es als Gemeinde geschafft, neun Leute zu einer Bibelschule zu schicken, um sie f├╝r den Dienst in der Nachfolge vorzubereiten.
Es ist ein Glaubensschritt, weil sich herausgestellt hat, dass es sehr teuer ist, was mich dazu veranlasst hat ihnen die Bezahlung der Geb├╝hren abzuschlagen.

SONNTAGSSCHULE

Der Sonntagsschule geht es sehr gut, tats├Ąchlich haben wir eine gr├Â├čere Anzahl von Kindern wie je zuvor, ├╝ber 300 Kinder. Wir haben 6 Lehrer, die auf Freiwilligenbasis helfen.
Dieses Jahr planen wir ein evangelistisches Treffen von Kind zu Kind im November, wenn Ferien sind.

JUGENDARBEIT

Die Jugendarbeit w├Ąchst auch. Die Mehrheit der ├Ąlteren Jugendlichen werden demn├Ąchst heiraten oder sind verheiratet. Wir hatten bereits 10 Hochzeiten und freuen uns weitere 7 Paare in unserer Kirche zu trauen.
Das Gute daran ist, dass die jungen Leute innerhalb der Gemeinde heiraten, somit verlieren wir sie nicht.
Die meisten der jungen M├Ąnner sind bei Stra├čeneins├Ątzen und Beitr├Ągen zum Wachstum der Kirche dabei.

VERHEIRATETE MÄNNER ARBEIT

Die verheiratete M├Ąnner Arbeit l├Ąuft, aber sie w├Ąchst nur langsam und der Einsatz der Gruppe ist auch nicht so gro├č. Das liegt daran, dass die M├Ąnner die Hauptverdiener der Familie sind und oftmals sehr lange arbeiten m├╝ssen, sogar sonntags. Meistens vermissen wir sie in den Gottesdiensten, aber wir danken Gott dass die wenigen die da sind auch treu sind und bei vielen Arbeiten helfen, besonders beim beraten junger Leute und beim planen von Veranstaltungen.

FRAUENARBEIT

Die Frauenarbeit ist sehr stark, sie ist geradezu das R├╝ckgrat der Kirche.
Die Frauen in der Gemeinde engagieren sich stark.

Dabei sind alle Bereiche des Dienstes eingeschlossen. Sie fordern die Versammlung heraus, weil zum Beispiel ihre Treffen so gut organisiert sind. Sie entwickeln sich indem sie die Gemeinde unterst├╝tzen, indem sie Essen und Kleider f├╝r die Bed├╝rftigen bereit halten und sich sogar um die Pastorenfamilie k├╝mmern. Sie sind beim t├Ąglichen Gebet f├╝r die Kirche dabei.
Als Pastor bin ich stolz auf sie.

EVANGELISATIONSARBEIT

Die Evangelisationsarbeit ist aktiv, weil sie unser Hauptschwerpunkt in der Gemeinde ist.
Wir haben dieses Jahr wenige Treffen abgehalten weil sie sich als sehr teuer herausgestellt haben.
Deshalb sind wir nicht so offensiv wie wir sollten, aber wir kommen klar.
Wir danken Gott, dass uns vor einigen Jahren eure zus├Ątzliche Unterst├╝tzung geholfen hat.

PROJEKT

Unsere Projekte wurden gestoppt, weil wir keine zus├Ątzlichen finanziellen Mittel mehr haben um weiter zu machen.
Wir haben noch eine Steinmauer rund um die Kirche mit einem Stahltor fertig gestellt, weil das die h├Âchste Priorit├Ąt hatte aufgrund der Sicherheit f├╝r das gesamte Gel├Ąnde.
Das Tor brauchten wir, damit wir es teilweise schlie├čen k├Ânnen, um die Leute mit einer Vorrichtung zu kontrollieren, die auf das Gel├Ąnde wollen. Damit wir terroristische Anschl├Ąge ausschlie├čen k├Ânnen, die als Ziel kirchliche Treffen haben.
Es ist unser Gebet, dass Gott uns helfen wird das Projekt f├╝r die Sonntagsschule, die K├╝che und gute Toiletten durchzuf├╝hren. Denn bis jetzt nutzen wir immer noch Latrinen mit Gruben und das ist gesundheitlich bedenklich.

DIE LAGE UNSERER NATION

Was unser Land betrifft, so n├Ąhern wir uns den Wahlen am 8.8.2017 und jetzt f├Ąngt der Wahlkampf so richtig an. Wir haben in manchen Teilen des Landes Chaos erlebt, wo sogar Leute umgebracht wurden, kleine Kinder geopfert wurden und Eigentum zerst├Ârt wurde.
Es ist unsere bescheidene Bitte, dass ihr euch an uns im Gebet erinnert um f├╝r Gottes Schutz zu beten, damit wir eine friedvolle Zeit vor und nach der Wahl haben werden.

PARTNERSCHAFT

Liebe Freunde und Partner, es gibt keine Gemeinde, die ohne die Unterst├╝tzung von Freunden und Partnern bestehen kann, sogar gro├če Gemeinden brauchen sie.
Ihr wart uns von Anbeginn unserer Arbeit eine gro├če Hilfe. Eure finanzielle Unterst├╝tzung zusammen mit unserem Beitrag, auch wenn der nicht gro├č war, hat uns immer geholfen reibungslos arbeiten zu k├Ânnen.
Aber seit wir von euch nicht mehr so oft Unterst├╝tzung bekommen, sind wir durch die H├Âlle gegangen, weil ihr die einzigen Partner seid die wir haben.
Es ist unsere bescheidene Bitte, dass ihr an uns denkt und Gott wird euch daf├╝r segnen.
Danke f├╝r alles, was ihr f├╝r uns getan habt, indem ihr uns geholfen habt die Kirche zu bauen, die wir heute haben. Dass wir sie bauen durften und die laufende Unterst├╝tzung f├╝r den Pastor nehmen wir nicht als selbstverst├Ąndlich, wir wissen das zu sch├Ątzen.
M├Âge der allm├Ąchtige Gott an euch denken und euch belohnen.

Danke und Gottes Segen
James Macharia
F├╝r Maranatha Christian Center
(Huruma fellowship)

Version 3.7c :: Letzte Aktualisierung: 04.12.2018Copyright © 2001-2018 by stober electronics